Schließen

Kontakt

Telefon der Zentrale: 02552 707-0

E-Mail: info@swst.de

Stördienstnummer: 02552 707-100

Hausanschlüsse & Zähler
Für Ihr Zuhause

Für Steinfurt

Sichere Netze in Steinfurt

Die Stadtwerke halten die lebensnotwendige Infrastruktur instand und bauen sie aus. Derzeit umfassen unsere Netze für Strom, Gas, Wasser inklusive Hausanschlüssen knapp 1.400 Kilometer Leitung. Dazu kommen das Glasfasernetz und das Wärmenetz sowie zahlreiche Sonderbauwerke wie Wasserhochbehälter, Gasübergabestation

Heizwerke und Umspannwerk. Die Versorgungssicherheit der Steinfurter Bevölkerung wird 24 Stunden am Tag überwacht. Das Leitsystem erfasst alle Netze. Störungen werden automatisch gemeldet und lokalisiert, sodass sie vom Bereitschaftsdienst umgehend behoben werden können.

Arbeiten im Schalthaus

Ihr Partner vor Ort

Netzanschluss & Inbetriebsetzung

Sie wollen bauen? Als Versorgungsunternehmen vor Ort sind wir Ihr verlässlicher Partner für den Anschluss
Ihres Wohn- oder Geschäftshauses an die Versorgungsnetze.

Zähler

Ein Haus- oder Netzanschluss ist die Verbindung zwischen unserem Versorgungsnetz und Ihrer Versorgungsanlage. Die Installation der Hausanschlüsse erfolgt durch die Stadtwerke Steinfurt. Die Leitungsverlegung wird ausschließlich durch uns oder einer beauftragten Fachfirma vorgenommen. Der Zählereinbau erfolgt nach Absprache durch uns oder Ihren Installateuer. 

Die Stadtwerke Steinfurt versorgen die Bewohner der Stadt Steinfurt mit Strom, Gas und Trinkwasser aus den eigenen Versorgungsnetzen. Das Trinkwassernetz der Nachbargemeinde Nordwalde wird ebenfalls von unserem Wasserwerk in Ahlinteln gespeist. 

Zu Ihrem Bauvorhaben bieten wir Ihnen die passenden Planauskünfte an.
Die Auszüge aus unseren Planwerken erhalten Sie auf Anfrage.

Unser Planungsteam erreichen Sie per Mail unter planauskunft@swst.de oder unter der Telefonnummer 02552 707-553 bzw. 02552 707-535.

Um an das Verteilnetz der Stadtwerke Steinfurt GmbH angeschlossen zu werden, füllen Sie bitte den Antrag auf Netzanschluss aus. 

Bitte senden Sie uns diesen mit einem Lageplan (M 1:500) und einem Grundrissplan mit Kennzeichnung der gewünschten Hausanschlusseinführung, gerne auch an hausanschluss@swst.de, zu. 

Antrag Netzanschluss

Sie wünschen eine Abtrennung Ihres Hausanschlusses? Dann lassen Sie uns bitte den nachfolgenden Antrag zukommen: 

Trennung Hausanschluss/ersatzloser Zählerausbau

Zur Inbetriebsetzung Ihrer Anlage lassen Sie uns bitte den jeweiligen von Ihrem Installateur ausgefüllten Antrag auf Inbetriebsetzung zukommen.

Inbetriebsetzung Strom

Inbetriebsetzung Gas

Protokoll Belastungs- und Dichtheitsprüfung Gasleitung

Inbetriebsetzung Wasser

Gemäß der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) müssen alle privaten Ladestationen (z.B. Wallboxen) mit einer Leistung bis 12 kW bei den Stadtwerken Steinfurt gemeldet werden bevor sie in Betrieb genommen werden. Liegt die Leistung über dieser Grenze, muss die Ladeeinrichtung von den Stadtwerke Steinfurt genehmigt werden. 

Datenblatt Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge

Kosten für einen Hausanschluss

Die Anschlussvoraussetzungen Ihres Wohn- oder Geschäftshauses sind so individuell wie Sie. Wir planen mit Ihnen gemeinsam Ihren passenden Hausanschluss und erstellen einen Kostenvoranschlag. Dabei hängen die Kosten für Ihren Hausanschluss zum Beispiel von Faktoren wie Anschlusslänge und den notwendigen Querschnitten ab. 

Kostenbeispiel 

Mehrfachanschluss Strom, Gas und Wasser: 

  • Neubau
  • bis 15 Meter Anschlusslänge 
  • inkl. Baukostenzuschüssen und Inbetriebsetzungskosten

5.408,57 Euro (brutto) 

Hausanschluss
© DOYMA GmbH & Co

Fragen & Antworten

Alle Infos rund um Ihren Hausanschluss

Sie möchten wissen, was als Bauherr auf Sie zukommt und welche Punkte Sie beachten müssen?
Unsere FAQs beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen vorab. 

Wenn Sie ein Eigenheim bauen möchten, sollten Sie sich früh Gedanken über einen Hausanschluss machen und ihn auch möglichst frühzeitig beantragen – bestenfalls sobald Ihnen die Baugenehmigung vorliegt. Von der Beantragung bis zur Inbetriebsetzung des Hausanschlusses sollten Sie insgesamt bis zu zehn Wochen einplanen.

Ein Hausanschluss muss bei uns als Netzbetreiber beantragt werden. Die wichtigsten Unterlagen sind ein amtlicher Lageplan (Maßstab 1:500) und ein Gebäudegrundriss mit einer Kennzeichnung der gewünschten Lage für den Hausanschluss. Diese Unterlagen müssen gemeinsam mit den Auftrag auf Netzanschluss (siehe oben) bei uns eingereicht werden, damit der Planungsprozess beginnen kann. Senden Sie uns Ihre vollständigen Unterlagen gerne per Mail an hausanschluss@swst.de.

Nein, der Antrag für einen Telekommunikationsanschluss muss bei den vor Ort tätigen Telekommunikationsunternehmen eingehen.

Die Stadtwerke Steinfurt beauftragen ein qualifiziertes Tief- und Rohrleitungsbauunternehmen für die Tätigkeiten auf der Baustelle.

Vorarbeiten in der Tiefe wie zum Beispiel das Ausheben des Rohrgrabens auf dem eigenen Grundstück können auch als Eigenleistung erbracht werden. Hierfür gibt es feste Maße und Richtlinien – halten Sie deshalb unbedingt vorher Rücksprache mit uns. 

Da sich alle Versorgungsleitungen in der Regel in der Straße oder im Gehweg befinden, kümmert sich das beauftragte Tiefbauunternehmen darum, dass die erdverlegten Hauptversorgungsleitungen freigelegt werden. Die benötigte Sperrgenehmigung für die betroffene Straße holt sich ebenfalls das Bauunternehmen bei der Stadt Steinfurt ab. Anschließend verlegen wir oder ein beauftragtes zertifiziertes Bauunternehmen die Hausanschlussleitungen von der Hauptversorgungsleitung zum Haus und verbindet diese miteinander.

Bei Hausanschlüssen werden vorrangig Mehrspartenhauseinführungen verwendet. Das heißt, dass Strom, Gas, Trinkwasser und Telekommunikation gebündelt in einem System durch einen einzigen Wanddurchbruch oder die Bodenplatte geführt werden. 

Bei allen Leitungen ist es sehr wichtig Sicherheit und Qualität zu garantieren. Bei Strom wird eine Isolationsmessung der Leitung durchgeführt, während Gas- und Wasserleitungen einer Druckprobe unterzogen werden.

Nach Fertigstellung des Hausanschlusses muss eine anschließende Inbetriebsetzung Ihrer Hausinstallation erfolgen. Dafür senden Sie uns bitte den von Ihrem Installateur ausgefüllten Auftrag auf Inbetriebsetzung (siehe oben) zu. 

Ihr Thema war auf dieser Seite nicht dabei? Dann schauen Sie auf unserer Netzseite unter www.stadtwerke-steinfurt-netze.de vorbei.
Dort finden Sie alle weiteren Informationen rund um unsere Versorgungsnetze und technische Anforderungen. 

Zentrale
Kontakt

Haben Sie Fragen zum Haus- oder Netzanschluss?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns einfach an.

Zentrale

02552 7070

Montag - Donnerstag
8:00 - 16:30 Uhr

Freitag
8:00 - 13:00 Uhr

Wird geladen