Schließen

Kontakt

Telefon der Zentrale: 02552 707-0

E-Mail: info@swst.de

Stördienstnummer: 02552 707-100

255 Euro Prämie für Ihr E-Fahrzeug

Der Verkehrssektor zählt zu den größten Verursachern von Treibhausgasen. E-Autofahrer leisten bereits einen wertvollen Beitrag zur Minderung der Treibhausgase. Neben diesem Beitrag können E-Mobilisten die Strommenge ihres Fahrzeugs für die so genannte THG-Quote registrieren. 

Wir als Stadtwerke Steinfurt ermöglichen Ihnen den Zugang zu diesen Erlösen auf einfache Weise - nutzen Sie die folgende Klickstrecke, um sich in nur zwei Minuten für die THG-Quote zu registrieren und Ihre Prämie in Höhe von 255 Euro (brutto) zu erhalten. 

Die Treibhausgasquote (THG-Quote) ist ein gesetzlich geregeltes Instrument zur Minderung von Treibhausgasen im Verkehrssektor.

Es gibt Mineralölfirmen eine Quote für Einsparungen von Treibhausgasen vor. Die Quote kann durch emissionsärmere Kraftstoffe wie z.B. Biodiesel erreicht werden. Aber auch CO2-Einsparungen aus Elektroauto-Strom können als Quote bereitgestellt werden. Die Mineralölunternehmen können diese erwerben, um ihren Minderungspflichten nachzukommen. 

Der Effekt für die Verkehrswende: Traditionelle Kraftstoffe werden preislich unattraktiver, denn Sie müssen durch THG-Zertifikate ausgeglichen werden. So gewinnt der Markt für klimaschützende Mobilitätslösungen Entfaltungspielraum. 

Wichtig: Die Vermarktung der THG-Quote kann nur für aktive Stromkunden der Stadtwerke Steinfurt GmbH erfolgen. 

Ihr Beitrag zur
Verkehrswende

Ihre Entscheidung für ein
E-Fahrzeug hilft die Emissionen zu senken. So tragen Sie mit Ihrer CO2-Ersparnis aktiv zur Verkehrswende bei.

255 Euro (brutto) Prämie
sichern

Ihre Prämie für den Verkauf der Strommenge Ihres
E-Fahrzeugs erhalten Sie als Rabatt auf Ihre jährliche Stromabrechnung. 

Wir erledigen
den Rest

Um die Anerkennerung Ihrer THG-Quote beim Umwelt-bundesamt brauchen Sie sich nicht zu kümmern.
Wir erledigen das für Sie. 

Fragen & Antworten

Fragen zur THG-Quote

Die Treibhausgasminderungsquote (kurz: THG-Quote) verpflichtet die Mineralölkonzerne, die in Deutschland Diesel oder Benzin handeln und verkaufen, Ihre CO2-Emissionen um einen festgelegten Prozentsatz (Quote) zu senken. Sie können dies tun, indem sie selbst vergleichsweise CO2-arme Kraftstoffe verkaufen (z. B. Biodiesel, E10) oder Dritte dies für Sie tun. Dritte sind z. B. Besitzer von E-Fahrzeugen, wie Sie.

Sie sind als Besitzer eines E-Fahrzeugs berechtigt, die damit einhergehenden CO2-Einsparungen an die quotenverpflichteten Unternehmen zu verkaufen. Aktuell ist dies noch zwingend über Ihren Stromlieferanten notwendig. Wir bieten Ihnen hierfür einen Rabatt in Höhe von 255 Euro (brutto) auf Ihre jährliche Stromrechnung an.

Sie müssen nicht mehr tun, als eine Kopie (Scan oder Foto) Ihres Fahrzeugscheins hochzuladen und ein paar wenige personenbezogene Angaben zu machen sowie unserer Bestimmung als Ihren Dienstleister für die Abwicklung und Vermarktung der THG-Quote zuzustimmen. Wichtig ist, dass Sie als sich registrierende Person auch der im Fahrzeugschein eingetragene Fahrzeughalter sind. Falls Sie die Registrierung für mehrere Jahre vornehmen, müssen Sie jeweils zum Anfang des Jahres bestätigen, dass Sie noch im Besitz des Fahrzeugs sind. Hierfür erhalten Sie eine Aufforderung per E-Mail.

Ihre THG-Quotenmengen sind zu gering, als dass Sie diese den Mineralölkonzernen verkaufen können. Daher bündeln wir in Zusammenarbeit mit einem Dienstleister Ihre Quoten mit den Quoten der übrigen Kunden, um so für Sie attraktive Erlöse zu generieren. Außerdem sind eine Reihe administrative Prozesse bei mehreren Behörden zu durchlaufen, die nur fachlich versierte Dienstleister übernehmen können.

Ja, Sie können genau wie jede Privatperson die THG-Quote für Ihre Fahrzeuge geltend machen. Wichtig ist, dass Antragsteller und der im Fahrzeugschein eingetragene Fahrzeughalter ein und dieselbe Person bzw. Unternehmen sind. Außerdem achten Sie bitte darauf in der Registrierung Ihrer Fahrzeuge für die THG-Quote zu Beginn anzugeben, dass Sie ein gewerblicher Nutzer sind.  

Ihre Daten und Dokumente werden bei Einhaltung höchster Schutzbestimmungen nach der DSGVO verarbeitet und gespeichert. Sie werden ausschließlich zur Durchführung der für die THG-Quote notwendigen Prozesse verwendet und gespeichert (vorgeschrieben für 3 Jahre). Für die Speicherung Ihrer Daten und Dokumente wird der Open Cloud Service der Deutschen Telekom AG genutzt, so dass eine Weitergabe in Drittländer ausgeschlossen ist. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie unseren Datenschutzinformationen (DSI).

Maria Deitermann
Kontakt

Haben Sie Fragen zur THG-Quote?

Ich helfe Ihnen gerne weiter. Rufen Sie einfach an.

Maria Deitermann

02552 707-556

Montag - Donnerstag
8:00 - 16:30 Uhr

Freitag
8:00 - 13:00 Uhr

Wird geladen